Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U19 Bayernliga Nord

SG Quelle Fürth – FC Schweinfurt 05   2:1 (0:0)

Bericht von  Thorsten Reck (FC Schweinfurt 05)

U19 Auftaktniederlage gegen SG Quelle Fürth

In einer von beider Seiten kampfbetonten, intensiven und temporeichen Auftaktpartie in die U19 Bayernliga Nord Saison 2021/2022 behielt der Gastgeber aus Fürth zum Ende etwas glücklich die Oberhand.

 

Die „Jungschnüdel“, gerade im 1. Abschnitt immer wieder gefährlich bei Standarts hatten in Halbzeit eins zusätzliche Einschussmöglichkeiten aus dem Spiel, welche allerdings nicht genutzt wurden. Fürth, lauernd auf Fehler der Gäste, konnte ebenfalls zwei Großchancen im ersten Abschnitt, verursacht durch Unkonzentriertheiten der Schweinfurter Hintermannschaft, nicht in Zählbares umsetzen. So ging es torlos in die Kabinen.

 

Nach Wiederanpfiff verflachte die Partie – Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. In der 72. Minute gingen die Gastgeber durch einen schnell vorgetragenen Spielzug über die rechte Seite überraschend mit 1:0 in Führung.

 

Schweinfurt, geschockt von der Führung der Gastgeber, mobilisierte nun nochmals alle Kräfte und drückte auf den Ausgleich. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit konnten die Fürther jedoch einen Konter zum 2:0 erfolgreich abschließen. In der Nachspielzeit gelang den Gästen durch einen sehenswerten Freistoß der Anschlusstreffer, jedoch blieben die 3 Punkte in Fürth. Nun heißt es für die „Jungschnüdel“ Wunden lecken und auf die Nachholpartie des ersten Spieltages gegen den Nachwuchs vom TSV Weißenburg vorzubereiten – Anstoß ist am Mittwoch, den 22. September um 17:45 Uhr im heimischen Sachs-Stadion.

 

Aufstellung:

Noah Mack, Lucas Schneider (85. Min. Lino Schramm), Jano Scheler, Felix Back ©, Tom Siller, Lorenz Daneyko, Lorenz Bäuerlein, Jakob Götz, Luka Maric (74. Min. Yannik Amthor), Maurice Volz (46. Min. Enrico Lingor), Lennart Wöhner Bank: Julian Brückner

 

Tore: 1:0 Mario Plott (72. Min.), 2:0 Mario Plott (88. Min.), 2:1 Lennart Wöhner (90. + 1. Min.)

                

Besondere Vorkommnisse: keine