Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U19 Junioren Bayernliga

Die U19-Schnüdel haben dem Tabellenführer alles abverlangt und sich sehr teuer verkauft.

1. FC Schweinfurt 05 - SSV Jahn Regensburg 0:2 (0:0)

Bericht: Marco Scheder / Klaus Beck (1. FC Schweinfurt 05)

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer wollte man mit breiter Brust und ohne zuviel Respekt auftreten, um am Ende etwas Zählbares in Schweinfurt zu behalten. Über eine stabile Defensive wollte man Nadelstiche nach vorne setzten und den Spitzenreiter ärgern.

 

Die Schweinfurter Jungs waren von Beginn an gut im Spiel, nahmen jeden Zweikampf an und fighteten um jeden Ball. Im Großen und Ganzen stand die Defensive recht gut und in ein bis zwei Situationen hatte man, das vorher erarbeitete, Glück, dass die Regensburger im Abschluss nicht genau genug zielten. Einige Umschaltbewegungen nach Ballgewinn sahen im Ansatz sehr gut aus, jedoch konnten wir uns im letzten Drittel nicht schlagkräftig genug durchsetzen.

 

In Halbzeit zwei erhöhte der Jahn den Druck und es galt eine schwierige Phase zu überstehen, was die Jungs im Verbund gut lösten. Langsam konnte man sich wieder mehr befreien und hätte nach einer Ecke und dem folgenden Kopfball fast in Führung gehen können. Durch einen unnötigen Elfmeter ging der Gast in der 73.Minute in Führung und erhöhte kurz vor dem Ende mit einem Konter noch auf 0:2.

 

Regensburg hatte mehr Spielanteile und auch die größeren Chancen, von daher geht der Sieg in Ordnung. Vermeidbar wäre er aber auf alle Fälle gewesen, und die Jungs hätten sich einen Punkt redlich verdient. Meine Mannschaft hat dem Tabellenführer alles abverlangt und sich sehr teuer verkauft. Es gilt nun, konzentriert weiterzuarbeiten, um sich in den kommenden Wochen ein kleines Polster nach hinten zu erspielen.

 

Am kommenden Sonntag, den 28.10.2018 um 13:00 Uhr, ist der U19-Schnüdel-Nachwuchs beim FC Memmingen zu Gast, der sich mit 5 Punkten auf Platz 14 in der der Bayernliga befindet. Die Schnüdel befinden sich mit aktuell 10 Tabellenpunkten auf Platz 8 in der Mitte der Bayernliga. Aufstellung: Jan Reichert, Julius Landeck, Jonas Schmitt, Lukas Halbig, Anton Gnerlich, Nicolas Reinhart, Jannik Binder, Luca Reck (89. Sandro Hammer), Jannik Göller, Felix Exler (67. Leander Dietrich), Marc Müller (80. Luis Wirth) Tore: 0:1 Tudor Calin (73. Min), 0:2 Veron Dobruna (84. Min) Trainer: Marco Scheder, Goran Mikollaj (Co-Trainer)

U19 Mannschaftsfoto: Hinten von links: Sandro Hammer, Luis Wirth, Diego Schwab, Luis Hiltl, Jonas Schmitt, Felix Exler, Alexander Beck, Nicolas Reinhart, Nicolas Pfarr Mitte von links: Florian Pfister (Torwarttrainer), Marco Scheder (Trainer), Nikolas John, Lukas Halbig, Leander Dietrich, Niklas Kommer, Jannik Göller, Jonas Pinick, Anton Gnerlich, Marc Müller, Leopold Brachat Vorne von links: Felix Wehner, Tim Stühler, Luca Knöll, Justin Reichert, Dominik Kraus, Jan Reichert, Julius Landeck, Luca Reck, Jannik Binder, Else Kürschner (Betreuerin) Es fehlt: Goran Mikollaj (Co-Trainer) Foto: Klaus Beck