Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U19 Junioren Bayernliga

Saisonauftakt verhunzt

1. FC Schweinfurt 05 – FC Deisenhofen 0:4 (0:2)

Bericht: Marco Scheder (FC Schweinfurt 05)

Am Samstagmittag empfing die U19 zum Saisonauftakt den FC Deisenhofen Nach einer langen Vorbereitung war es angerichtet. Ideales Fußballwetter, ein guter Platz und ein Gegner auf Augenhöhe ... dachte man zumindest im Vorfeld. Ernüchterung und eine harte Landung standen nach 90 Minuten zu Buche.

 

Eine, auch in dieser Höhe verdiente, 0:4 Niederlage muss verarbeitet werden. Alle 4 Gegentore fielen nach individuellen Fehlern, 3x im Spielaufbau und 1x im Abwehrverhalten, die vom Gegner aus Deisenhofen eiskalt ausgenutzt wurden. Schlechte Passquote, mangelhaftes Zweikampfverhalten, behäbige Rückwärtsbewegung und fehlende Durchschlagskraft nach vorne sind die Gründe für die Niederlage. Trotz Allem darf man nicht alles negativ sehen, sondern muss ruhig analysieren und unter der Woche die richtigen Schlüsse ziehen. In kurzen Phasen waren Ansätze zu sehen, wie es laufen kann und soll. Diese müssen wir weiter herausarbeiten und verlängern.

 

Fazit: Mit einer ähnlichen Einstellung, Willen, Lauf- und Zweikampfbereitschaft werden wir es schwer haben in der Bayernliga Punkte zu holen. Gewisse Grundtugenden, eine große Portion Eigenmotivation und die Gier nach einem Sieg müssen in diesem Leistungsbereich gegeben sein. Das gute beim Fußball ist ja immer, dass man schon in einer Woche die Möglichkeit hat, anders aufzutreten und es besser machen kann.

 

Am kommenden Sonntag, den 09.09.2018, um 13:30 Uhr ist der U19-Schnüdel-Nachwuchs zu Gast bei der SpVgg Unterhaching im Stadion Grünauer Allee. Unterhaching steht nach einem 3:2-Sieg gegen SpVgg Greuther Fürth mit aktuell 3 Punkten auf Tabellenplatz 4 in der Bayernliga.

Aufstellung: Jan Reichert, Jonas Pinick (46. Niklas Kommer), Julius Landeck, Anton Gnerlich, Leander Dietrich, Diego Schwab, Marc Müller (77. Luis Hiltl), Nicolas Reinhart (46. Nicolas John), Jannik Göller, Luca Reck, Sandro Hammer (46. Tim Stühler)

Tore: 1:0, 2:0 Nikolaos Gkasimpagiazov (2., 24. Min), 3:0 Marvin Appiah-Korang (57. Min), Moritz Wimmer (80. Min)

Besondere Vorkommnisse: keine

Trainer: Marco Scheder, Goran Mikollaj (Co-Trainer)

Fotos: Klaus Beck