Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U19 Junioren Bayernliga

FC Schweinfurt 05 U 19 – SG Quelle Fürth 2 : 4 (0 : 3)

Unter der Leitung des souverän agierenden Schiedsrichterteams um Xaver Fabisch entwickelte sich ein kampfbetontes, aber attraktives Spiel, in dem die spielstarken Fürther die erste Torchance hatten. Marvin Walther war aber auf dem Posten und wehrte den Schuss von Semih Coklar aus kurzer Entfernung gekonnt ab. Im Gegenzug wurde Elias Reiher schön freigespielt, aber auch er fand im gegnerischen Torhüter seinen Meister. Die Gäste zeigten sich weiterhin spielfreudig und nachdem zunächst der Schweinfurter Torhüter ein weiteres Mal im Mittelpunkt stand, war er in der 14. Spielminute chancenlos, als Semih Coklar einen schnell vorgetragenen Spielzug über die rechte Seite gekonnt abschloss. Die Fürther waren weiterhin spielbestimmend und kamen nach einem Abwehrfehler in der 35. Spielminute zum verdienten 2 : 0. Die Bemühungen der Schweinfurter, den Anschlusstreffer zu erzielen, blieben erfolglos, weil die Abwehr der Gäste sicher stand. Andreas Kundmüller hatte nach Pass von Fabio Reck den Anschlusstreffer zwar auf dem Fuß, aber auch er konnte den souverän agierenden Gästetorhüter Sebastian Vogel nicht überwinden. Nach einem schnellen Konter gelang den Fürthern gegen aufgerückte Schweinfurter sogar das 3 : 0 durch Leon Rukiqi, der, schön freigespielt, gekonnt den Schweinfurter Torhüter überspielte.

 

Nach dem Seitenwechsel suchten die Gastgeber mit frischen Stürmern nochmals ihre Chance. Nachdem Luka Maric zweimal freistehend noch am Gästetorhüter scheiterte, ließ er ihn in der 65. Spielminute nach einer gekonnten Einzelaktion mit einem satten Schuss aus 16 Metern keine Abwehrmöglichkeit. Die Fürther ließen sich aber von diesem Treffer nicht aus ihrem Konzept bringen. Nachdem zunächst Mario Pott noch am Schweinfurter Torhüter scheiterte, machte es sein Mitspieler Semih Coklar besser. Nach Flanke von Leon Rukiqi erzielte er aus kurzer Entfernung das vorentscheidende 4 : 1. Den Schweinfurtern gelang nach einem schönen Spielzug durch Luka Maric zwar noch das 2 : 4. Gegen clever agierende Gäste gelang den bemühten jungen Schnüdeln aber kein weiterer Treffer mehr.

Tore: 0 : 1 Coklar (14.), 0 : 2 Zeitler ET (35.), 0 : 3 Rukiqi (37.), 1 : 3 Maric (65.), 1 : 4 Coklar (70.), 2 : 4 Maric (77.)

Aufstellung

FC Schweinfurt 05: Walter, Lorz, Götz, Henniger, Zeitler, Stahl, Binder, Reck, Reiher, Kundmüller, Hyseni

SG Quelle Fürth: Vogel, Nuri, Gröger, Taher, Plott, Ibrahimovic, Rukiqi, Kol, Brücher, Coklar, Nitzer

Schiedsrichter: Xaver Fabisch