Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U19 Junioren Bayernliga

Eine vermeidbare und unnötige Niederlage.

SpVgg Landshut - 1. FC Schweinfurt 05 2:1 (1:0)

Bericht: Marco Scheder (1. FC Schweinfurt 05)

Das zweite Auswärtsspiel hintereinander führte uns nach Landshut. Nach dem sehr guten Spiel gegen Unterhaching, wollte man den Schwung mitnehmen und auch aus Landshut etwas Zählbares einfahren. Leider stand am Ende eine 1:2 Niederlage auf dem Zettel, die nicht unverdient war.

 

Wir konnten aus kämpferischer und spielerischer Sicht nicht an das vergangene Spiel anknüpfen. Im Positionsspiel waren die Abstände zu groß und die Bindung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen war phasenweise nicht gegeben, was ein unter Druck setzen des Gegners erschwerte. Mit 0:1 ging es in die Halbzeit.

 

Im zweiten Abschnitt wollten wir das Spiel natürlich drehen, jedoch machten wir uns mit behäbigem Aufbau und ungezielten langen Bällen das Leben selber schwer. Nach einem Standard, 15 Minuten vor dem Ende, fiel das 0:2. Plötzlich wurde druckvoller angelaufen, Bälle präziser gespielt und mit einem der wenigen durchgespielten Angriffe erzielte Göller den 1:2 Anschlusstreffer. Die letzten Minuten wurde nochmal alles nach vorne geworfen, ein Treffer wäre mit etwas Glück noch möglich, aber nicht unbedingt verdient, gewesen.

 

Fazit: Eine vermeidbare und unnötige Niederlage. Wir müssen in den kommenden Wochen mehr an Leidenschaft, Emotionen und positiver Körpersprache ins Spiel bringen, denn nur darüber werden wir auch unser spielerisches Potenzial abrufen und punkten können.

 

Am kommenden Sonntag, den 23.09.2018, um 13:00 Uhr empfängt der U19-Schnüdel-Nachwuchs die SV Wacker Burghausen im heimischen Willy-Sachs Stadion. Burghausen steht nach einem 2:2-Ergebnis gegen die SpVgg Ansbach mit aktuell acht Punkten auf Tabellenplatz 5 in der Bayernliga.

Aufstellung: Justin Reichert, Julius Landeck, Anton Gnerlich, Jonas Schmitt, Leander Dietrich, Marc Müller, Luca Reck, Jannik Göller, Tim Stühler, Luis Hiltl, Felix Wehner (67. Luis Wirth)

Tore: 1:0 Dominik Past (32. Min), 2:0 Leon Roth (74. Min), 2:1 Jannik Göller (80. Min)

Besondere Vorkommnisse: keine

Trainer: Marco Scheder, Goran Mikollaj (Co-Trainer)

Fotos: Klaus Beck