Soziale Netzwerke

  

Anzeige

ÜBER DEM STRICH BLEIBEN

Gegnercheck – ESV Buchloe „Pirates“

Buchlohe

11. Spieltag in der Eishockey Bayernliga: Platz acht gegen die Piraten verteidigen! Am Freitag, den 11. November treffen die Jungs um Headcoach Andreas Kleider auf den Tabellenneunten aus Buchloe. Für den ESV ist das Saisonziel erneut die „Top-acht“ – der Grundstein dafür wurde bereits im Sommer mit der Vertragsverlängerung von Topscorer Michal Petrak (80 Scorerpunkte) und dem stark aufspielenden Alexander Krafczyk (68 Scorerpunkte) gelegt. Mit Lukas Popela konnte man bei den Pirates einen Top-Verteidiger vom tschechischen Zweitligist SK Horacka Trebic verpflichten. Mit dem Importspieler möchte man einen Teil der Abgänge kompensieren, darunter Ex-Kapitän David Strodel, Simon Beslic, John Boger, Xaver Knittel und Nicolas Neuber. Der ESV Buchloe verlor zuletzt deutlich mit 1:7 gegen den ESC Kempten, davor folgten vier Siege in Folge gegen Geretsried, Amberg, Pegnitz und beim ESC Dorfen. Sicherlich wollen hier die Pirates eine neue Siegesserie starten, aber auch die Mighty Dogs würden gerne eine starten. Mit dem Heimsieg über den EV Pegnitz mit 8-1 hat man hier einen ersten guten Schritt gemacht. Aber die Partie in Buchloe wird kein Selbstläufer. In der vergangenen Saison konnten beide Teams hier Heimspiele jeweils gewinnen. Für Headcoach Andreas Kleider ist klar, dass das ein hartes Stück Arbeit werden wird:

„Wie in den letzten Spielen auch, werde ich am Freitag mit einem Mini-Kader wieder antreten müssen. Eine Rückkehr mit den verletzten an diesem Wochenende ist nicht zu rechnen und zudem steht auch ein Fragezeichen noch hinter Leon Hartl, der mit einer Grippe kämpft. Da ist die Ausgangslage fast schon klar: hinten dicht machen und auf Konter setzen! Geplant ist zumindest, dass Kalle Schäfer und Simon Knaup am Freitag mit nach Buchloe reisen.  Definitiv nicht dabei sind Sean Fischer und Jona Schneider, der aber am Sonntag gegen den EHC Königsbrunn auflaufen wird. „

Spielbeginn ist um 20.00 Uhr in der Sparkassenarena Buchloe.

Top-Scorer ESV Buchloe vs. ERV Schweinfurt

ESV Buchloe:

  1. Michal Petrak                           10 Spiele / 18 Punkte (4 Tore, 14Assists)
  2. Alexander Krafczyk                 10 Spiele / 16 Punkte (7 Tore, 9 Assists)
  3. Markus Vaitl                             9 Spiele / 12 Punkte (7 Tore, 5 Assists)

ERV Schweinfurt:

  1. Dylan Hood                               9 Spiele / 24 Punkte (11 Tore, 13 Assists)
  2. Joey Sides                                  9 Spiele / 17 Punkte (7 Tore, 10 Assists)
  3. Nils Melchior                            9 Spiele / 11 Punkte (7 Tore, 4 Assists)

Last Game ESV Buchloe

  • 11.2022 ESV Buchloe – ESC Kempten 1:7 (0:0, 1:4, 0:3)

Ergebnisse aus der Saison 2021/22 

  • 12.2021 ERV Schweinfurt – ESV Buchloe 5:2 (2:0, 2:2, 1:0)
  • 12.2021 ESV Buchloe – ERV Schweinfurt 6:3 (4:2, 0:0, 2:1)

 Spieler im Fokus

Alexander Krafczyk – bester Torschütze 2021/22

Der 34-Jährige wechselte zur Saison 2016/17 zum ESV Buchloe. Vorher war er vier Spielzeiten beim ECDC Memmingen aktiv und hatte in rund 120 Spielen 32 Tore und 44 Assists erzielt.  Seine Laufbahn begann der Stürmer bei seinem Heimatverein in Königsbrunn. Sein Debüt bei den Senioren gab er in der Saison 2006/07. In den darauffolgenden sechs Jahren lief er dann in über 170 Spielen für die Pinguine auf, kam auf insgesamt 157 Scorerpunkte (79 Tore / 78 Vorlagen). In der vergangenen Saison erzielte Alexander Krafczyk in 35 Spielen überragende 68 Scorerpunkte (28 Tore) und gehört auch in der aktuellen Saison, mit 16 Punkten in 10 Spielen, zu den Topscorern des ESV.

 Hinweise zum Auswärtsspiel – 11.11.2022

Einlass:                      19:00 Uhr

Bully:                         20:00 Uhr

Navi:                          Sparkassenarena, Kerschensteinerstraße 6, 86807 Buchloe

Live Ticker:              https://www.fanforum-md.de

TV:                             ESV Buchloe bietet keinen Livestream an