Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Unterfranken-Derby gegen die Würzburger Kickers steht an

Schweinfurt: Am Freitagabend (19 Uhr) steht für den FC 05 das große Unterfranken-Derby im Sachs-Stadion gegen die Würzburger Kickers an. Im Vergleich zum Spiel in Aubstadt, bei dem zuletzt zehn Feldspieler fehlten, hat sich die Personalsituation bei den Schnüdeln etwas entspannt. “Es ist besser geworden, viel schlechter hätte es ja auch nicht werden können”, meinte FC-Trainer Christian Gmünder.“Lukas Billick und Lucas Zeller sind auf jeden Fall wieder Optionen.” Adam Jabiri war wieder im Training dabei: “Ob es dann reicht, müssen wir schauen.” Auch Zugang Ivan Mihaljevic kann bereits im Kader sein. “Einen großen Dank an die Mitarbeiter hier, es ging alles ruckzuck, er ist spielberechtigt”, sagte Gmünder.

Tribüne ausverkauft – Stehplatztickets gibt es noch online und an der Abendkasse

Nach dem Abstieg aus der dritten Liga haben die Würzburger einen immensen Kaderumbau vorgenommen. 22 Spieler gingen, 18 Neue kamen – in Daniel Hägele, Peter Kurzweg, Dominik Meisel und Saliou Sane sind noch vier Feldspieler aus der vergangenen Spielzeit dabei. Unter dem neuen Trainer Marco Wildersinn ist die Mannschaft aber schnell zusammengewachsen und der Saisonstart gelang gut: Fünf Siege bei zwei Remis und zwei Niederlagen stehen zu Buche. “Alleine mit der Zweit- und Drittligaerfahrung von Kurzweg, Hägele, Sane sind die Kickers natürlich Favorit. Wir fühlen uns aber wohl in unserer Rolle und freuen uns total auf dieses Spiel”, so Gmünder. “Wir haben gut und fokussiert trainiert, hatten endlich mal keine englische Woche.” Der Trainer setzt auf “eine sehr kompakte, stabile Defensive” für ein “enges Spiel”.

Die Tribüne ist für das Unterfranken-Derby restlos ausverkauft, insgesamt waren bis Donnerstagmittag schon 2400 Tickets abgesetzt. Das Stadion öffnet um 17.30 Uhr,Stehplatztickets sind online und an der Abendkasse noch in ausreichender Zahl erhältlich. Der FC 05 bittet wegen des erwarteten Andrangs um rechtzeitiges Erscheinen.Gästefans müssen in der Willi-Kaidel-Straße parken.

Foto: by FCSW05