Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Von den Ladies zu den Rothosen

WÜRZBURG - Anne Förster bestritt ihre Karriere als Juniorin in der Bundesliga und wechselt von den Sindelfingen Ladies zu den Kickers-Frauen an den Heuchelhof. Die 20-Jährige wird die Rothosen ab dem Frühjahr in den Abwehrreihen verstärken.

In insgesamt 36 Bundesliga-Partien der U17 und zahlreichen Einsätzen der württembergischen Auswahl konnte Anne Förster ihr junges Talent unter Beweis stellen. Nun wechselt die gebürtige Stuttgarterin zu den Kickers und verstärkt das Team von Headcoach Gernot Haubenthal in der Defensive. „Anne ist jung und hat Ehrgeiz, sie kennt den hochklassigen Fußball aus ihrer Bundesliga-Zeit und wird uns defensiv gut verstärken können“ freut sich Haubenthal denn auch über den Winterzugang.

 

„Das Team hat mich toll aufgenommen“

Die Abwehrspezialistin wird an der Universität Würzburg Psychologie studieren und findet damit in der Mainmetropole optimale Bedingungen vor. „Es ist wirklich eine tolle Mischung für mich, das Team hat mich toll aufgenommen und ich freue mich auf die Herausforderung“, so Förster.

 

Talent aus den Regionalauswahlen

Sie bringt ihre Ausbildung aus den württembergischen Auswahlen von der U12 bis zur U18 und der Zeit bei den Sindelfingen Ladies in der Regionalliga mit. Auch im DFB-Pokal der Frauen stand Förster auf dem Platz und hat trotz ihrer Rolle als Defensivkraft erst zwei gelbe Karten auf ihrem Konto. Zu brav sei sie auf dem Platz aber auf keinen Fall, versichert Förster und lacht. „Ich mag es nicht, wenn jemand an mir vorbeizieht, das zeig ich dann schon, keine Sorge.“

 

Dementsprechend kann auch Förster den Restart der 2. Frauen-Bundesliga kaum erwarten. Ende März, so hoffen alle Beteiligten, geht es im Soccergirl-Sportpark wieder los und es warten hochkarätige Gegnerinnen wie der 1. FC Köln oder die Bundesliga-Reserve des FC Bayern München auf die Kickers-Frauen.

Anne Förster Foto: S. Gralla/FWK