Soziale Netzwerke

  

Anzeige

ZURÜCK AN DER TABELLENSPITZE

Schweinfurt  Durch einen am Ende deutlichen 8-3 Heimerfolg vor 456 Zuschauer im Icedome gegen den ESC Geretsried eroberten die Mighty Dogs die Tabellenspitze in der Abstiegsrunde zurück. 16 Feldspieler und zwei Goalies standen Headcoach Andreas Kleider zur Verfügung. Im Tor stand erneut Leon Pöhlmann, der so Spielpraxis sammeln soll und Roßberg übernahm die Rolle als Back-Up.

Den besseren Start ins Spiel hatten die Hausherren. Noch keine drei Minuten gespielt und Dylan Hood fälschte den Puck nach Schuss von Kevin Marquardt unhaltbar für die Torhüterin der RiverRats ab. Im Tor der Gäste stand mit Johanna May eine zukünftige deutsche Nationalspielerin im Tor. Die 22jährige wurde erstmals für den A-Kader nominiert und fährt somit zur Weltmeisterschaft nach Kanada im April. Das erste Powerplay im Spiel hatten die Gäste und konnten dies auch prompt zum 1-1 Ausgleich durch Horvath nutzen, der aus spitzen Winkel Leon Pöhlmann unglücklich aussehen lassen hat. Im weiteren Verlauf des ersten Drittel passierte in den nächsten Minuten nicht viel. Vor allem die Gäste aus Geretsried ließen hier den Willen vermissen, dieses Spiel zu Gewinnen und mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben. Durch ein Doppelschlag von Joey Sides zum 2-1 und 3-1 – beide Tore jeweils durch Dylan Hood und Leon Hartl aufgelegt – ging es mit einer Führung in die erste Pause.

Fünf Minuten waren im zweiten Drittel gespielt und wie sollte es an diesem Abend anders sein, erzielte Joey Sides seinen dritten Treffer am Abend auf Vorlage von Hood und Hartl zum 4-1. Ein sicherer Vorsprung könnte man meinen, aber die Gäste belehrten die Mighty Dogs erneut eines besseren. Die Hausherren schalteten einen Gang zurück und Geretsried brachte sich durch Benedikt May zurück ins Spiel mit dem 4-2. Vier Minuten später platzierte Köhler mit einem satten Schuss den Pucks ins Netz und es stand nur noch 4-3 für die Mighty Dogs. Die Frage kam nicht unberechtigt auf im Icedome: reicht der Vorsprung wieder nicht? Vorweggenommen: es sollte reichen! Wenn gleich auch die Gäste ihre Chancen zum 4-4 auf der Kelle hatten.

Im letzten Spielabschnitt eröffnete Dylan Hood den Torreigen. Zwei Minuten gespielt im letzten Drittel und auf Vorlage von Sides und Heckenberger erhöhte der Kanadier auf 5-3. Dies war wohl der Knackpunkt in der Partie für die RiverRats, die ab diesem Zeitpunkt nicht mehr richtig ins Spiel fanden und sich fast schon aufgegeben haben. Sides, Münzberg und Grüner erhöhten gegen Ende des Spiels auf 8-3 und holten sich somit die drei Punkte und einen wichtigen Heimsieg.
Für die Gäste wird es nun doch nochmal eng im Abstiegskampf. Waldkraiburg gewann sein Heimspiel gegen den EV Pegnitz und sind somit in Schlagdistanz zu Geretsried und Pfaffenhofen. Denn Pfaffenhofen verlor sein Gastspiel beim ESC Dorfen, der dadurch ebenfalls wie die Mighty Dogs und der ESV Buchloe vorzeitig den Klassenerhalt sicherte. Kommenden Freitag können die RiverRats dann nur zuschauen, wie sich die Konkurrenten Waldkraiburg im Derby gegen den ESC Dorfen und Pfaffenhofen zuhause gegen den ESV Buchloe schlägt. Sollte Beispielsweise der EHC Waldkraiburg das Derby gewinnen und der EC Pfaffenhofen das Heimspiel gegen Buchloe verlieren, trennen Geretsried, Pfaffenhofen und Waldkraiburg gerade mal ein Punkt.

Für die Mighty Dogs steht am Freitag dann das letzte Heimspiel der Saison an. Zu Gast ist der EV Pegnitz, der bereits als Absteiger in die Landesliga feststeht. Direkt nach dem Spiel erhalten die Fans die Chance, die Heimtrikots als Game-Worn zu ersteigern. Startgebot liegt bei 30 €. Bully ist um 20 Uhr im Icedome.

Die Spendenaktion für den schwer Verletzten Spieler der Starbulls Rosenheim, Mike Glemser, konnten die Mighty Dogs am Sonntag Abend über 620 € an Spende einnehmen. An dieser Stelle bedanken sich die Mighty Dogs bei ihren Fans!

Statistik zum Spiel:

Tore
StandZeitTeamTorschütze1. Assist2. Assist
1:002:42ERVSHood D.Marquardt K.Hartl L.
1:106:31ESCGHorváth O. (5-4)Köhler M. 
2:114:32ERVSSides J.Hood D.Hartl L.
3:117:06ERVSSides J.Hartl L.Hood D.
4:124:40ERVSSides J.Hartl L.Hood D.
4:230:12ESCGMay B.Horváth O.Fuchs D.
4:333:54ESCGKöhler M.Strobl F. 
5:341:54ERVSHood D.Sides J.Heckenberger K.
6:354:09ERVSSides J.Hood D.Hartl L.
7:355:00ERVSMünzberg N.Ostertag D. 
8:359:17ERVSGrüner M.Masel C.