Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Hans-Sponsel-Haus (Neubau)

31.03.2020

3 weitere Todesfälle / Covid-19-Testergebnisse


WÜRZBURG. Nach dem Tod eines mit dem Coronavirus infizierten Bewohners am vergangenen Freitag wurden unverzüglich alle 95 Bewohner und 80 Mitarbeiter des Neubaus (getrenntes Gebäude vom Altbau) auf Covid-19 getestet. Die Testergebnisse lagen am Montagabend vor. Positiv getestet wurden weitere 23 Bewohner sowie 1 weiterer Mitarbeiter.

 

Zwei positiv getestete Bewohner, ein 84-jähriger Mann sowie eine 87-jährige Frau, sind am Montag verstorben und eine weitere Frau, 91-jährig, heute Morgen. Alle verstorbenen Bewohner hatten Vorerkrankungen.

 

Heute Nachmittag erhielten wir vom Gesundheitsamt die Nachricht, dass weitere 6 Bewohner und ein Mitarbeiter positiv getestet wurden.

 

Insgesamt sind derzeit 36 Bewohner mit dem Virus infiziert. 4 Bewohner sind verstorben. 9 Mitarbeiter wurden positiv getestet und befinden sich derzeit zuhause in häuslicher Isolation. Drei Testergebnisse stehen derzeit noch aus.

 

Alle positiv getesteten Bewohner verblieben sofort ganztags in ihren Zimmern und waren so räumlich von den gesunden Bewohnern getrennt. Aktuell erfolgt in Absprache mit dem Gesundheitsamt ein Umzug der Bewohner innerhalb des Neubaus, so dass Wohnbereiche mit derzeit nur negativ getesteten Bewohnern gebildet werden können. Im Erdgeschoss und im Wohnbereich 1 werden Isolierstationen mit positiven Fällen geschaffen. Im Wohnbereich 2 werden ausschließlich negativ getestet Bewohner untergebracht, ebenso im Wohnbereich 3. Allerdings hatten letztgenannte Kontakt mit positiv getesteten Personen.

 

Die Mitarbeiterteams der vier Wohnbereiche arbeiten jeweils getrennt, um hier das Risiko der Verschleppung zu reduzieren. Ebenso wurden bisher positiv und negativ getestete Bewohner von getrennten Teams innerhalb der Wohnbereiche versorgt. Dies ist eine große Herausforderung, weil mehr Mitarbeiter als üblich pro Schicht eingesetzt werden müssen und gleichzeitig die Personalabdeckung durch häusliche Isolation und kurzfristigen Krankheitsausfällen sehr angespannt ist.

 

Das Gesundheitsamt Würzburg wurde unsererseits gebeten, die gesunden Bewohner alle 3 Tage erneut zu testen.


Von: S. Thomas/D. Baumann