Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Erfolgreicher Saisonabschluss

16.04.2018

DJK-Basketballer holen in Eckersdorf den 17. Saisonsieg und werden Zweiter


Vor dem letzten Saisonspiel war die Situation an der Tabellenspitze der Basketballbayernliga Nord klar. Die zweitplatzierte DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt benötigte unbedingt einen Sieg beim Viertplatzierten BBC Eckersdorf, während man zeitgleich auf einen Ausrutscher der DJK Don Bosco Bamberg im Stadtderby bei TTL hoffen musste.

 

Die DJK tat dabei das was sie beeinflussen konnte und besiegte Eckersdorf mit 68:58, die erhoffte Überraschung in Bamberg blieb jedoch aus, sodass man nach einer außergewöhnlichen Saison, diese mit dem zweiten Tabellenplatz beendete.

 

Zum Spiel in Eckersdorf, genauer gesagt in Neudrossenfeld, war man noch einmal annähernd mit Bestbesetzung angetreten, wollte man die Spielzeit doch, unabhängig von der Platzierung in der Tabelle, am liebsten erfolgreich beenden.

 

Die Partie verlief dann von Beginn an, wie man auch erwarten konnte, auf Augenhöhe. Die DJK hatte dabei im ersten Viertel leichte Vorteile, während die Gastgeber im zweiten Viertel ein wenig besser waren. Die Folge war eine ausgeglichene erste Halbzeit, welche die Gäste mit einer hauchdünnen 36:34 Führung beenden konnten.

 

Das Trainerteam Ludwig/Hernas war in der Halbzeitpause mit Recht dennoch nicht ganz zufrieden, agierte man doch teilweise zu behäbig, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive.

 

Besser dann der Start in die letzte Halbzeit der Saison. Man schaffte es nun das Spiel etwas schneller zu machen und kam häufiger zu einfachen Punkten. Auch im Offensivrebound agierte die DJK stark und kam immer wieder zu zweiten Chancen. So erspielte man sich nun eine kleinere Führung die sich immer zwischen fünf und sieben Punkten Abstand bewegte. Insgesamt bot die zweite Halbzeit jedoch über weite Strecken wenig ansehnlichen Basketball. Dies lag auch daran, dass die beiden Schiedsrichter nicht ihren besten Tag erwischten und durch teils wenig nachvollziehbare Entscheidungen immer wieder den Unmut beider Teams auf sich zogen. So wurde zeitweise mehr diskutiert als Basketball gespielt. Glücklicherweise lies sich die DJK in ihrem Spiel davon weniger beeindrucken als der heimische BBC, der sich zudem noch drei technische Fouls leistete. Als dann in den letzten Minuten wieder etwas Spielfluss aufkam, zog Schweinfurt ein wenig davon und siegte insgesamt verdient. Erfreulich dabei, wie häufig in dieser Saison, die ausgeglichene Punkteverteilung. Fünf Spieler konnten zweistellige Punkte erzielen.

 

Bei den Schweinfurtern ist nach der langen Saison nun erst einmal Regeneration angesagt, ehe man sich wohl um Pfingsten herum langsam wieder zur Vorbereitung auf die neue Saison in der Halle einfinden wird.

 

DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt 68:58 (36:34) BBC Eckersdorf

Für die DJK spielten und punkteten: Jan Seume (2 Dreier), Tim Zenger je 14 Punkte, Tom Ludwig 11, Marcel Rink, Benedikt Weber (1) je 10, Lukas Orf 4, Lukas Vennemann 3 (1), Jan Rüttinger 2, Vlatko Andonov, Finn Ludwig.


Von: S. Thomas/B. Weber