Soziale Netzwerke

  

Anzeige

NACH DEM BAGGERFAHRER KOMMT DER KRANFÜHRER

31.12.2019

DER HAUPTDARSTELLER DES SIEGERFOTOS DES FOTOWETTBEWERBS „BAUEN IN BAD KISSINGEN“ WIRD MIT EINEM AUTOKRANMODELL BELOHNT


Zusammen mit der Main-Post und der Saale-Zeitung hatte die Stadt Bad Kissingen im Sommer zu einem Fotowettbewerb zum Thema „Bauen in Bad Kissingen“ aufgerufen, dem zahlreiche talentierte (Hobby)Fotografen gefolgt sind. Ziel des Fotowettbewerbs war es, die verschiedenen Baustellen in Bad Kissingen einmal aus einem anderen Blickwinkel, mit anderen Augen zu betrachten.

Gewonnen hat der Blickwinkel eines kleinen Jungens. Das Foto „Traumberuf Baggerfahrer“ von Michael Renninger, welches seinen dreijährigen Enkel Anton zeigt, der mit Spielzeugbagger in der Hand fasziniert das Treiben auf der Baustelle beobachtet, begeisterte die Jury.

 

Auch im Nachhinein fand der Fotowettbewerb noch viel Beachtung. Die Ausstellung aller eingereichten Fotos im Referat Tiefbau in der Maxstraße 23 wurde auf Grund des großen Interesses sogar verlängert und selbst in der Weihnachtszeit gab es noch ein schönes Nachspiel für den Hauptdarsteller auf dem Siegerfoto. Weil Anton auf dem Siegerfoto den großen Bagger der Firma Burger Bau so bewunderte, freute sich Frank Voll, Bauleitung Burger Bau GmbH + Co. KG, Anton zusammen mit seinem Opa Michael Renninger am Nikolaustag auf der Baustelle Erhardstraße ein original Liebherr Autokranmodell zu überreichen. Der kleine Junge freute sich sehr über dieses vorweihnachtliche Geschenk und erweitert seinen Traumberuf Baggerfahrer in Zukunft vielleicht noch auf den eines Kranführers.  

Bauleiter Frank Voll überreicht Anton und seinem Opa Michael Renninger das Liebherr Autokranmodell

Von: S. Thomas/S. Häpp